Erster Trekkingplatz im Frankenwald

Lässiger geht’s nicht: Ein Portrait vom Ammersee

17. Juli 2019 Kommentare (0) Sommer, Wandern & Bergsteigen

Vollleder am Vilsalpsee

Einen Bergschuh zu kaufen ist für Papa eine mindestens genauso diffizile Angelegenheit wie beim Fußballschuh. Papa hat sich den Classic 150 GTX des norwegischen Schuhherstellers Viking zugelegt – und ist von der Premiere am Vilsalpsee und den ersten Touren sehr zufrieden heimgekommen.

Da ist der Fußballschuh wie der Bergschuh: Das Fußbett muss passen, der Grip muss stimmen, das Gefühl zum Untergrund direkt und der Sitz passend sein. Und wenn dann noch ein tragekomfortables Leder innen mit dem Knöchel eine passende Symbiose eingeht…

Aber wollen wir nicht übertreiben: Der Viking Classic 150 GTX ist ein klassischer Vollleder-Wanderschuh mit allem, was es braucht, um auch im anspruchsvollen Gelände über längere Zeit hinweg gut unterwegs zu sein. Der Schuh ist aus Leder gefertigt und hat eine zusätzliche Kautschuk-Ummantelung rund um den Fuß – ist also robust und klassisch gleichzeitig. Die Sohle trägt ein spezielles alpines Profil und sorgt für guten Griff, die Zwischensohle ist gut abgestimmt und nimmt Schläge und Stöße gut auf, sorgt also für richtig guten Komfort beim Laufen auch auf langweiligen Untergründen. Alles in allem ergeben die Komponenten einen robusten Schuh, der gut hilft, stabil und trittsicher unterwegs zu sein.

Gut: Der Schuh ist trotz der Bauweise mit 1400 g je Paar relativ leicht – und ab sofort Papas Begleiter bei seinen größeren Bergtouren!

Und noch ein bisschen Angeberwissen: Der Schuh wurde zum 150jährigen Bestehen des DNT (norwegischer „Alpenverein“) gemeinsam von Viking mit den Erfahrungen des DNT aus 150 Jahren Wandern konzipiert!

Auf dieser Route entstanden die Bilder:

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.