Das „Grüne Band“ an den Grenzflüssen Saale und Werra

Kindercamp beim Deutschen Wandertag 2019

21. März 2019 Kommentare (0) Allgemein, Sommer, Wandern & Bergsteigen

Aktivurlaub am Nassfeld: Ausflüge und Erlebnisse

Strahlend blauer Himmel, die Sonne wärmt, der Blick schweift über den weiten See und schneebedeckte Berggipfel – perfekte Bedingungen für einen Ausflug in die Natur. Und dann bockt der Nachwuchs: „Wie weit ist es denn noch? Mir tun die Füße weh!“ Für die Kids muss schnell eine Lösung her, damit der Aktivurlaub auch für die Eltern erholsam wird. Das Nassfeld, „Kärntens Erlebnisberg Nr. 1“, bietet eine einfache Antwort: jede Menge Ausflüge, die aus Sicht kleiner Urlauber interessant sind. Am Weissensee locken spannende Erlebnisse am Wasser, im Wald und mit Tieren – nicht umsonst wird der höchstgelegene Badesee der Alpen auch „Spielplatz der Natur“ genannt.

Das Nassfeld für aktive Familien

Beim Wanderurlaub in den Bergen starten die Touren oftmals im Tal. Ein stundenlanger Aufstieg ist für die kleinen Wanderer kräftezehrend und wenig spannend – toben, laufen und spielen sie doch viel lieber abseits des Weges in der Natur. Am Nassfeld gibt es hierfür die optimale Lösung: Die Familie „fliegt“ mit der Kabinenbahn Millennium-Express, der Gartnerkofel Sesselbahn oder der Madritschen Sesselbahn den Berg hinauf und ist im Nu mitten drin im Bergabenteuer. Oben angekommen genießen die Eltern die lang ersehnte Aussicht und klare Bergluft, die Kids erobern zahlreiche Attraktionen.

Die Erlebnismeile „Im Reich der Wilden Bande“ verläuft von der Talstation Madritschenbahn auf der Sonnenalpe Nassfeld in Richtung italienische Grenze. Hier beschäftigen sich die kleinen Urlauber auf den Spuren von Schmugglern mit spannenden Aufgaben, um das Rätsel rund um die „Pramollo Wilde Bande“ aufzuklären. Stets an ihrer Seite: die Comic-Helden Fix & Foxi. Im Bereich der Madritschen Sesselbahn wartet noch eine weitere knifflige Prüfung auf die Kids: Das alte Steinvolk der Madritschen retten! Es gilt kreative und geschickte Lösungen zu finden und am Ende des Weges das alte Volk zu befreien.

An der Bergstation der Gartnerkofel Sesselbahn wecken acht Erlebnisstationen die Abenteuerlust beim wandermüden Nachwuchs – begleitet werden sie hier vom gutmütigen „Almrausch“, einem geheimnisvollen Einsiedler, Tierfreund und Beschützer der Natur.

Und noch ein Tipp für einen Mehrgenerationenurlaub: Während sich die Eltern nach Belieben in den Bergen auspowern, verbringen die Großeltern mit den Enkelkindern einen schönen Tag auf dem kinderwagengerechten „Aqua Trail“. Der Weg führt über 1,5 Kilometer an einem See sowie zahlreichen Erlebnisstationen und gemütlichen Rastplätzen entlang. Auf 1.900 Höhenmetern bauen die Kleinen hier einen Staudamm, erkunden ein echtes Segelboot oder wagen eine Abkühlung im Bergsee.

Wer vom Wasser gar nicht genug bekommt, besucht den im Sommer mit 28° Celsius angenehm warmen Pressegger See. Direkt am Ufer befindet sich der erste Kärntner Erlebnispark und „Das Reich der Seehexe“, ein naturnaher Spielplatz mit Fix & Foxi sowie den Nassfeld Legenden. In den Strandbädern des Pressegger Sees können Tretboote und diverse Wassersportgeräte ausgeliehen werden.

Entdeckungsreise am Weissensee

Am Weissensee wartet auf die kleinen Urlaubsgäste keine inszenierte Kinderanimation, denn der See wird nicht umsonst als „Spielplatz der Natur“ bezeichnet: Entdeckungsreise durch die Wildnis, barfuß durch das Wasser wandern, Fährten lesen im Wald – und von oben bis unten schmutzig werden! Das sorgt für den perfekten Glücksmoment im Urlaub.

Im Sommer bietet der Weissensee ein naturnahes Kinderprogramm an. Beim Fishwatching mit Naturpark-Ranger Robert entdecken junge Gäste vom Boot aus unterirdische Quellen, seichte Stellen und die unterschiedlichsten Fischarten. Auch abseits des Sees wird ein spannendes Programm geboten: Bei einer Wanderung zur „Zwergenstadt“ werden Kinder zu Bauarbeitern und Architekten und bauen an der kleinsten Stadt Österreichs. Märchenhaft wird es bei der Sagenwanderung „Morgenrot küsst Silbermond“ mit Geschichtenerzähler Christian Stefaner. Pflicht für alle Tierliebhaber ist die Erlebnis-Trekking Tour mit Pferden, Ponys und Hunden bei der die Kinder sich um die Vierbeiner kümmern dürfen. Weitere tierische Erlebnisse warten auf dem Pferdehof Rupitsch.

Als familienfreundliche Wanderung im See- und Almbereich bietet sich unter anderem der Bienenlehrpfad an. Zahlreiche Schautafeln und Schaubienenstöcke gewähren Einblicke in die faszinierende Welt der Insekten. Ausgestattet mit Rückentrage oder Kinderwagen mit großen Rädern lohnt sich auch die Fahrt mit der Weissensee Bergbahn auf die Naggler Alm. Tipp: Da frische Luft und Spielplatzabenteuer hungrig machen, sollte hier unbedingt der leckere Kaiserschmarren verputzt werden! Gut gestärkt unternehmen aktive Familien im Tal dann noch einen Abstecher zum Buchbichlspielplatz in der Nähe der Weissensee Bergbahntalstation. Balancierbalken, Klangspiel, Hängebrücke, Rutsche und Klettergerüst warten im kühlen Buchenwald auf kleine Besucher.

Weitere Informationen findet ihr unter:

https://baden.nassfeld.at/ / https://abenteuerlust.nassfeld.at/ / www.weissensee.com

Vier passende Tipps für Familienunterkünfte am See und in den Bergen

Hotel Gartnerkofel: Auf über 600 m² und bei einer Raumhöhe von bis zu neun Metern können sich die kleinen Urlauber im Casa Cravollo austoben. Die größte Indoor-Attraktion am Nassfeld verfügt über eine Kletterwand, Softplayanlage, ein Trampolin sowie Fußball- und Eisstockplatz. www.gartnerkofel.at

Franz Ferdinand Mountain Resort am Nassfeld: 16 Meter, das ist die Höhe der Kletterwand im familienfreundlichen Design-Hotel – übrigens die höchste, die je in einem Hotel in Österreich gebaut wurde. Außerdem gibt es einen 200 m² großen Indoor-Spielplatz samt Klettergerüsten, Rutschen, Bausteinen und Kinder-Go-Cart-Bahn. www.franz-ferdinand.at

Familienhotel Kreuzwirt: Als erstes Kinderhotel mit zertifizierter Naturpark-Kinderbetreuung wird in der Naturforscherecke oder auf dem Erlebnispfad mit Naturmaterialien gebastelt, was das Zeug hält. Außerdem hat das Familienhotel auch „indoor“ auf 450 m² einiges zu bieten: Bastelraum, Multifunktionsraum, Schlafbereich, Air-Hockey und ein Tischtennisraum stehen zur freien Verfügung. www.hotelkreuzwirt.at

Lake Resort am Pressegger See: Gemütliche Apartments verteilen sich wie ein kleines Feriendorf auf dem ruhig gelegenen Grundstück am wärmsten Badesee Kärntens. Auf der rund 15.000 m² Apartmentanlage findet jeder Gast – ob groß oder klein – sein ganz eigenes Lieblingsplätzchen. www.lakeresort.at

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.