Skitouren mit Kindern: fünf Regeln

So entsteht ein Schlitten: Holz und viel Wissen

14. November 2017 Kommentare (0) Allgemein, Winter, Winter-Tipps

Der Kufenheizer: selbst gebrauter Kinderpunsch der Extraklasse

Rote Backen gehören zum Rodeln, wie der Schnee unter den Kufen. Doch Kindern und Eltern tut immer wieder ein warmes Getränk gut. Vor allem wenn die Eltern die ganze Zeit am Schlittenhang stehen „dürfen“. Im Gegensatz zu den meisten käuflichen alkoholfreien Punschgetränken kommt unser Rezept völlig ohne den Chemiekasten aus.

Lecker ist das.

 „Mir ist kalt!“ Drei Wörter, die Eltern fürchten. Egal ob beim Skifahren, Rodeln, Schlittschuhlaufen oder einer Tour mit Schneeschuhen. Ein frierendes Kind macht den Wintertag noch frostiger. Was sofort hilft ist die Thermoskanne. Wenn es einen heißen Tee zu trinken gibt. Doch noch besser ist es, wenn Ihr einen selbst hergestellten Kinderpunsch dabei habt. Im Gegensatz zu den Gekauften ist das keine Zuckerbombe und auch die chemischen Zusätze fallen hier weg. Bevor Ihr mit den Kindern aufbrecht, stellt zusammen Euch selbst einen alkoholfreien Punsch her. Das geht schneller, als wenn Ihr in den Supermarkt geht.

Zuerst kocht Ihr ungefähr 300 ml Früchtetee für den Kinderpunsch und gebt einen halben Liter Apfelsaft. In der Zwischenzeit presst Ihr drei Orangen aus. Der Saft kommt ebenfalls in den großen Topf. Wer möchte und wenn es den Kindern schmeckt, kann den Kinderpunsch mit Glühweingewürz, Zimt oder Gewürznelken aufbessern. Ansonsten mit drei bis fünf Löffeln Honig süßen. Aufkochen lassen und den Kinderpunsch in die Thermoskanne abfüllen.

Zutaten Kinderpunsch:

  • 300 ml Tee (Früchtetee)
  • 500 ml Apfelsaft
  • drei Orangen
  • Honig, Gewürznelken oder Zimt

 

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.