Digitale Natur-Rallye im Tölzer Land

Ein Tag im Aqua Mundo Allgäu

2. Dezember 2021 Kommentare (0) Winter, Winter-Tipps

Camping: Outdoorerlebnisse mit der Familie

Rund 34 Millionen Übernachtungen auf Campingplätzen wurden im Jahr 2020 gezählt. Mit dem Wohnwagen bietet sich nämlich vor allem Deutschland als Urlaubsland an. Aber auch die nähere Umgebung, die Nachbarländer und weite Teile von Europa lassen sich mit einem Camper bereisen. Wir gehen dem Urlaub auf einem Campingplatz auf den Grund und stellen fest, was diese Reiseart bei Deutschen so beliebt macht.

Das macht Campingurlaub mit der Familie aus

Ein Campingurlaub bietet sich vor allem für Familien an, die kein Geld für teure Flugreisen haben oder die sich einfach wohler inmitten in der Natur fühlen. Eine Reise mit dem Camper und der ganzen Familie stärkt den eigenen Zusammenhalt und sorgt so für einzigartige Familienerfahrungen. Sowohl groß als auch klein werden sich auf den Campingplätzen wohlfühlen, da man rund um die Uhr an der frischen Luft ist und lediglich zum Schlafen und zum Fahren in den Wohnwagen zurückkehrt. Darüber hinaus kann man bei einer Campingreise viel mehr von der Region, in der man sich befindet, kennenlernen.

Outdoorerlebnisse im Herbst & Winter

Wer glaubt, dass man Campingurlaube im Herbst oder im Winter nicht mehr machen sollte, liegt ganz deutlich falsch. Gerade in der kalten Jahreszeit ist es einfach traumhaft auf einem Campingplatz. Dazu ist es im Winter und im erbst sehr angenehm zu fahren, da die Straßen in der Regel nicht so voll sind. Darüber hinaus werden Regen und Schnee gerade den kleinsten von uns nichts ausmachen. Wichtig ist lediglich die richtige Ausrüstung, die immer mit dabei sein sollte.

Das macht Camping zur kalten Jahreszeit reizvoll

Im Herbst und Winter ist die Zeit auf den Campingplätzen in Deutschland und Europa am schönsten. Das liegt an der angenehmen Ruhe, die dort vorherrscht. Dadurch, dass es nicht so voll ist, bleibt einem Urlauber mehr Platz zum Entfalten. So macht es einfach mehr Spaß. Auch die Weihnachtszeit bietet sich für einen Campingurlaub an. Dann ist auf den Plätzen in der Regel alles geschmückt und die Festlichkeiten können beginnen.

Diese Ziele eignen sich im Herbst & Winter für Camping mit der Familie

Wenn Sie im Herbst oder im Winter verreisen wollen, bietet sich in jedem Fall Deutschland als Reiseziel an. Schauen Sie sich doch mal Norddeutschland an und suchen Sie sich einen Campingplatz an der Küste. Auch wenn es hier Nachts richtig kalt werden kann, bietet sich die Leere und Stille für Spaziergänge und Co. an. Aber auch im Süden von Deutschland lassen sich sollte Campingplätze finden. So gibt es zum Beispiel in Bayern oder in Baden-Württemberg die Möglichkeit, die tollen Weihnachtsmärkte der Region kennenzulernen.

Gute Vorbereitung ist das A & O

Wenn man sich auf die Reise mit einem Camper oder einem Wohnwagen begibt, sollte man sich in jedem Fall vorher über alle notwendigen Dinge informieren, die wichtig werden könnten. Wichtig ist die Prüfung des Versicherungsschutzes für das Wohnmobil. Günstige Angebote finden Wechselwillige oder Neucamper online bei der Verti Versicherung. Ebenso wichtig ist die Planung der Route zum Urlaubsziel. Auch die richtige Beladung des Wohnmobils und die korrekte Platzierung des Gepäcks im Fahrzeug sollten zu jeder Zeit gewährleistet sein.

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.